Psalm 75

Altes Testament


0 {Dem Vorsänger, "Verdirb nicht!" Ein Psalm von Asaph, ein Lied.}

1 Wir preisen dich, o Gott, wir preisen dich; und nahe ist dein Name, deine Wundertaten verkündigen es.

2 "Wenn ich die Versammlung empfangen werde, will ich in Geradheit richten.

3 Zerschmolzen sind die Erde und alle ihre Bewohner: Ich habe ihre Säulen festgestellt." (Sela.)

4 Ich sprach zu den Übermütigen: Seid nicht übermütig! und zu den Gesetzlosen: Erhebet nicht das Horn!

5 Erhebet nicht hoch euer Horn; redet nicht Freches mit gerecktem Halse!

6 Denn nicht von Osten, noch von Westen, und nicht von Süden her kommt Erhöhung.

7 Denn Gott ist Richter; diesen erniedrigt er, und jenen erhöht er.

8 Denn ein Becher ist in der Hand Jehovas, und er schäumt von Wein, ist voll von Würzwein, und er schenkt daraus: ja, seine Hefen müssen schlürfend trinken alle Gesetzlosen der Erde.

9 Ich aber, ich will es verkünden ewiglich, will Psalmen singen dem Gott Jakobs.

10 Und alle Hörner der Gesetzlosen werde ich abhauen; es werden erhöht werden die Hörner der Gerechten.